Tag Archives: 3D Visualization

Daylight Simulation, Architectural Visualization, Robotics and Embedded Systems, Scientific Visualization, Solar Simulation, Animation, Interion Design, Simulation, Solar Simulation, Engineering, Automotive, Life Sciences, Biology, Nanotechnology, Medicine, Biotechnology, Science

Virtual Reality Workshops | 3D-Stadtmodelle . Universitätsclub Bonn

Virtual Reality Workshops | Works in Progress . 2017-11-22
at Workshop 3D-Stadtmodelle | Objects in Space . Universitätsclub Bonn


Virtual Reality GIF by Oculus . via GIPHY

Presented by the commission “3D-Stadtmodelle” of the “Deutsche Gesellschaft für Kartographie und Geomatik e. V. – DGfK” and the “Deutsche Gesellschaft für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation e. V. – DGPF”.

Basic 3D Cityscapes for VR Environments | Open Source Workflow

Three steps to generate basic 3D cityscapes for Virtual Reality environments in an exclusively Open Source workflow

Open OpenStreetMap
select area and
export area to OSM file.

Download and install OSM2World
open referring OSM file using OSM2World
and save OSM file as OBJ file.

Import OBJ file into a 3D application
of your choice (Blender, Cinema 4D,
3DS MAX, Maya, Rhinoceros, etc.).

[uˈtɔpɔs] ou-topos | οὐ-τόπος . a catalogue for an exhibition that never happened (German Edition)

coverwolfgang höhl (2016): [uˈtɔpɔs] ou-topos | οὐ-τόπος . ein ausstellungskatalog für eine ausstellung, die nie stattfand (German Edition)

Now avaliable at Amazon.com
160918_europe_03 150829_UK_02

dieser ausstellungskatalog beschäftigt sich mit utopischen orten. mit orten, die in dieser form nie existieren werden, noch jemals existiert haben. es sind freie projektionsflächen für unsere träume, wünsche und hoffnungen. orte, die nur momentan in der illustration existieren – nirgendwann und nirgendwo anders. tatsächlich sind ihre abbilder nur in der gegenwart zugänglich. es sind erdachte räume der literatur, der sprache und der bildhaften illusion. die ausstellungsstücke sind in dieser weise repräsentanten einer möglichen vergangenheit, einer tatsächlichen gegenwart oder eines ausblicks in eine bessere zukunft.

die exponate dieser ausstellung gliedern sich dementsprechend in zwei thematische gruppen: n|rgendwann und n|rgendwo – dazu in den folgenden kapiteln noch mehr. die utopie lebt – jetzt und hier in diesem katalog. computergenerierte illustrationen, zitate aus der literatur und abstrakte fotografie diskutieren die themen sprache, bild und kommunikation. dieser ausstellungskatalog widmet sich diesen themen und gibt einen überblick über das ausstellungskonzept und alle exponate.

Concept of a kitchen robot

vlcsnap-00005

Automated Canteen Kitchen (2014) – 3D visualization of a robot prototype in function, form and structure. Project Team: Wolfgang Höhl, Sebastian Launspach, Peter Siegl, Irada Tews

CG Animation for Munich University of Technology | Robotics140804_Robotics_01
and Embedded Systems
. Prof. Dr.-Ing. Alois Knoll . Dr. rer. nat. Claus Lenz

Wolfgang Höhl (2009): Interactive Environments with Open-Source Software
Now avaliable at Amazon.com
150829_AT_02 150829_CH_02 150829_DE_02 150829_UK_02 150829_US_02 150829_CA_01

3D Architectural Visualization using SketchUp and Unity3D

131001_slide_01 131001_slide_02 131001_slide_03 131001_slide_04 131001_slide_05

These screenshots, showing a courtyard house project by Mies van der Rohe from 1934, derive from the workshop “3D Architectural Visualization using SketchUp and Unity3D” performed at the international summer academy “Offroad Architecture” at FH JOANNEUM – University of Applied Science in Graz / Austria from Sept 23rd to Oct 3rd, 2013.

161006_saturn_fullbanner_01

Wolfgang Höhl (2009): Interactive Environments with Open-Source Software
Now avaliable at Amazon.com
160918_europe_03 150829_UK_02

Self assembled monolayers at the liquid solid interface

Computer generated 3D animation showing processes of molecules in a liquid at a graphein layer interface produced in cooperation with the Institute for Physics – Munich University of Technology, Nanosystems Initiative Munich and Deutsches Museum.

How does spontaneous self organization of molecules work at the liquid solid interface? This movie shows, how adsorption, diffusion and cohesion of molecules lead to complex structures. These models are essential for research on our DNA.

—————————————————————————————————————————-

Wie funktioniert die spontane Selbstorganisation organischer Moleküle in Lösungen an Graphitoberflächen? Dieser Film zeigt, wie Adsorption, Diffusion und Vernetzung von Molekülen zu komplexen Strukturen führen. Diese modellhaften Abläufe sind essentiell für Erforschung und Bildung unseres Erbgutes.

Das Video soll die molekulare spontane Selbstanordnung organischer  Moleküle auf einer Graphitoberfläche visualisieren. Insbesondere werden  die chemischen und physikalischen Vorgänge im Nanometerbereich veranschaulicht, welche zu dieser Selbstanordnung führen. Prozesse wie Adsorption, Diffusion und Vernetzung von Molekülen zu komplexen Strukturen sind essentiell für die Entstehung des Lebens und führen zum Beispiel zur Bildung unseres Erbguts.

Gelöste Moleküle werden mit Hilfe einer Pipette auf eine Graphitoberfläche aufgebracht. Auf dieser Oberfläche führt eine Energieminimierung und ein Kräftegleichgewicht zu einer hexagonalen Struktur der gelösten Moleküle mit langreichweitiger Ordnung. Diese Schichten aus Molekülen einer Monolage lassen sich mit Hilfe eines Rastertunnelmikroskops abbilden und sichtbar machen. So führt die Beobachtung der chemischen und physikalischen Phänomene auf nanoskopischer Ebene zu einem grundlegenden Verständnis, um die so gewonnenen Erkenntnisse für zukünftige Anwendungen nutzbar zu machen.

Die Bildung von DNA-Strängen ist direkt mit der Entstehung von neuem Leben verbunden. Diese Forschungsarbeit liefert einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der Bildung von komplexen organischen Molekülen, wie sie auch in der DNA vorkommen. Die Beobachtung und computergestützte Visualisierung der genauen chemischen und physikalischen Phänomene auf nanoskopischer Ebene liefert ein besseres Verständnis für die Grundbausteine der menschlichen Existenz und somit einen wesentlichen Beitrag zum menschlichen Leben mit der Nanotechnologie.

http://www.youtube.com/watch?v=VrqrbHw_nno